Starke-Rendite.de

Girokonto

Ein Girokonto ist ein Bankkonto bei einer Bank (Kreditinstitut). Ein Girokonto benötigt man für bargeldlosen Zahlungsverkehr – etwa für das Auszahlen des Lohns. Bis in die 50´er Jahre hinein war es durchaus üblich, dass man den Lohn nicht auf ein Girokonto überwies, sondern Bar in Form einer „Lohntüte“ auszahlte. Auf die auf dem Girokonto liegen Beträge werden Zinsen gezahlt. Zu dem Girokonto gehört eine EC-oder Geldkarte. Auf Überziehungen (Dispositionskredite oder geduldete Überziehungen) müssen Zinsen gezahlt werden – für Guthaben werden normalerweise keine oder nur geringe Zinsen ausgezahlt. Das Girokonto an sich ist in den meisten Fällen kostenlos. Überweisungen oder sonstige Transaktionen werden bei den meisten Kreditinstituten aber in Rechnung gestellt. Zunehmender Beliebtheit erfreut sich dabei das Onlinebanking. Hierbei werden alle Transaktionen selbst von zu Hause ausgeführt. Allerdings gibt es hierbei bekannte Sicherheitsmankos, über die sich Hacker die Bankdaten des Girokonto-Kunden stehlen und für eigene Zwecke missbrauchen.